Kohltour 2011

Am 04.02.2011 war es einmal wieder soweit. 22 Geschwister trafen sich bei strömendem Regen auf dem Parkplatz vor dem Landhaus Friedrichsfehn. Nach einer Aufwärmrunde „Meyer" ging es mit schwerem Gepäck auf Tour. Wer sich unter den einzelnen Regencapes, Schirmen und Kapuzen verbarg, war kaum zu erkennen. Nach fünf Minuten Fußmarsch: die erste Pause. Im strömenden Regen und bei Windstärke „alles macht sich selbständig" wurden die ersten Heiß- und Kaltgetränke nebst Süßigkeiten verzehrt. Dann ging es unbeirrt weiter zur nächsten Kreuzung. Irgendetwas hatte sich geändert. Konnte das sein? Ja..... Es hatte zu Regnen aufgehört. Da hatten die Gebete einmal mehr bewiesen, welche Macht sie haben. Den Betern sie Dank. Der Regen kam auch nicht wieder und dem Sturm schenkten wir keine Beachtung. Die Luftballonstaffel, das Spiel „wie bekomme ich den Stift bloß in die Flasche" sowie der Teebeutelweitwurf wurden mit Beharrlichkeit und Ehrgeiz umgesetzt. Wenngleich man bei den Teebeuteln aufgrund der eingetretenen Dunkelheit nicht mehr so ganz sicher war, zu welcher Gruppe er eigentlich gehörte. Notfalls gehörte der weiter vorne Liegende eben zu der eigenen Gruppe. Mit leichtem Zeitverzug trafen wir im Landhaus Friedrichsfehn ein und wurden so gastlich bewirtet, dass das gerade gekrönte Kohlpaar seinen ersten Beschluss verlauten ließ mit den Worten: „Das wird unser Stammlokal." Zur neuen Königin wurde Ines gekrönt und ihr zur Seite gestellt als König wurde Matthias Schröder. Wir wünschen dem neuen Kohlpaar eine glorreiche Regentschaft und ein möglichst unrebellisches Volk.