Der Räuber Horificus

Vielleicht begab es sich auch anders...

Das Singspiel erzählt von einer Gruppe Räuber – allen voran der Räuber „Horificus“, die zur Zeit Jesus Geburt auf einen Stall bei Bethlehem aufmerksam werden. Sie begeben sich mit der Absicht die dort gesichteten Geschenke (Weihrauch, Myrre und Gold) zu stehlen sofort zu dem Stall. Jedoch der kleine Jesus, seine Eltern und der Engelchor lassen die hart gesottenen Räuber erweichen. Sie geben ihren „Beruf“ auf, denn sie wollen auch von Gottes Schein erleuchtet ihre Wegen gehen.

Am Heiligabend 2006 und am 07.01.2007 wurde dieses Singspiel von 12 Kindern aus dem Bezirk Oldenburg in Oldenburg-Eversten ausgeführt. Bereits im Sommer hatten die Proben begonnen, in denen nicht nur die Texte und Lieder einstudiert wurden, sondern auch das Bühnenbild eigenhändig hergestellt wurde.

Die Mühe wurde belohnt, als 162 am Heiligabend und bei der zweiten Aufführung 89 Zuschauerinnen und Zuschauer, viele davon Kinder, ihre Freude und Anerkennung in tosendem Applaus und stehenden Ovationen zum Ausdruck brachten.

Denen, die dieses Singspiel mit den Kindern eingeübt haben, hat es viel Spaß und Freude gemacht, mit diesen Kindern zu arbeiten. Vor allem das Ergebnis hat gezeigt, dass auch – nennen wir es mal teilweise aufgeregte Kinder – in der Lage sind viel Freude zu bereiten. Wir denken, dies ist auf jeden Fall nachahmenswert und wiederholungsfähig.

Großes Lob an alle Kinder, die dort mitgemacht haben!

Nach dem tollen Erfolg des Singspieles, hier ein paar Kostproben für alle die nicht dabei waren bzw. die, die es sich gerne wieder in Erinnerung rufen wollen.

Auftritt der Könige (Videodatei)

Auftritt der Räuber (Videodatei)

Der Stall wird entdeckt (Videodatei)

Am Stall angekommen (Videodatei)

Halleluja (Videodatei)

Schlußchor (Videodatei)