Endlich – wieder Kegeln!!!

Am 18.11.2006 war es endlich wieder soweit. Das lang ersehnte Kegeln im Landhaus Friedrichsfehn stand an. Voller Vorfreude und eine Stunde früher wie gewohnt trafen wir uns bereits um 16:00 Uhr an unserer schon bekannten Kegelbahn.

Obwohl viele gewohnte Gesichter aus wichtigen Gründen fehlten, war die Stimmung hervorragend, nicht zuletzt auch wegen unseren neuen Geschwister Cremer, die wir das erste Mal in unserem „Kegelclub“ begrüßen durften.

Voller Tatendrang ging es dann ans Werk.

Nachdem jeder zum Einwerfen fünf Würfe gekegelt hatte (Pudel wurden trotz mancher Proteste schon gezählt), ging es richtig los. Wir spielten mehrmals „hohe Hausnummern“ und das Mannschaftsspiel „Tannebaum“. Die Zeit war - wie immer - viel zu schnell vorüber. Jetzt mussten noch schnell die Aufzeichnungen ausgewertet werden, um den „Kegelkönig“ und den „Pudelkönig“ zu ermitteln. Unsere „Neuen“ führten sich glänzend ein und räumten alles ab. Jutta gewann den Titel der Pudelkönigin, den sie auch über die Jahreswende behalten darf. Kegelkönig wurde, knapp vor Michael und Benny, Ingolf (damit war die Familienehre wieder hergestellt).

Es war ein schöner Nachmittag im Kreis der Geschwister und wir freuen uns schon auf das neue Jahr, wenn es wieder heißt: KEGELN!!!