Chor-Kohltour am 21. Januar 2006

Der Kälte trotzend und auf Regen eingestellt, zog die Gruppe von 24 Grünkohlliebhabern/innen los, um sich bei einem kleinen Spaziergang Appetit zu holen. Man entschied sich schnell gegen die eigentlich geplante Route durch den Wildenloh, denn hier war durch die Regengüsse der letzten Tage mit Pfützen und Schlamm zu rechnen. So führte der Weg dann "rein zufällig" bei einem Gemeindemitglied vorbei, der auch sofort um einen Aufwärmer gebeten wurde. Man war zu diesem Zeitpunkt schon ca. 600 Meter unterwegs. Gewärmt und guter Dinge ging es weiter. Bei einer kurzen Pause wurden zwei Gruppen gebildet, und es ging darum, schnellstmöglich einen hinten an der Jacke befestigten Kugelschreiber am Band in eine auf dem Boden stehende Flasche zu bugsieren. Natürlich wurde viel geschummelt. Nachdem die Siegergruppe mit Mini-Schoko-Schaumküssen belohnt wurde, ging es weiter.

Wer schon etwas Hunger bekommen hatte, könnte sich an Keksen, Weingummi und den restlichen Mini-Schoko-Schaumküssen laben. Der einsetzende Nieselregen konnte bei niemandem die gute Laune und lustige Stimmung vertreiben, da man auch schon das Ziel am Ende der dunkeln Straße als kleines Licht erkennen konnte.

Nach etwa 6 km Wanderung war es dann so weit. Ein Dach über dem Kopf, eine Heizung und ein schön gedeckter Tisch, an dem man nur noch Platz nehmen musste. Nach kurzer Zeit traf auch das ein, wofür man diese Strapazen auf sich genommen hatte. DER GRÜNKOHL.

Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, in dem die im Rahmen eines weiteren lustigen Spiels gekürten Kohlkönige die nächste Kohltour organisieren werden.