Konzert für Blechbläser und Orgel

Am 22. Oktober 2005 fand in unserer Kirche ein Konzert mit dem Blechblasquintett »Blechtissimo« und dem spontan für den leider erkranken Axel Neuwirth eingesprungenen Organisten Jörg Bley statt.

Das Programm gab einen Einblick in die verschiedenen Facetten der geistlichen Blechblasmusik. Es enthielt überwiegend Lieder zum Lob, Preis und Dank Gottes. Manche der festlich vorgetragenen Melodien war den insgesamt 53 Anwesenden (24 Glaubensgeschwister und 29 Gäste) gut bekannt, wie z.B. die Choräle „Großer Gott, wir loben dich“ und „Ach bleib mit deiner Gnade“ in Bearbeitungen von z.B. Siegfried Fritz (geb. 1931), einem pensionierten Pfarrer und jetzigem Posaunenchorleiter in Sachsen. Ein besonderer Programmpunkt war das "Präludium und Cantabile" von Hans Zellner, dem 1. Trompeter, Arrangeur und Komponisten des Blechbläserquintetts Harmonic Brass aus München. Dieses Stück hat »Blechtissimo« im Rahmen eines Blechbläserworkshops mit dem Komponisten persönlich einstudiert. Für die „jüngeren Ohren“ gab es das Traditional „Joshua fit the battle of Jericho“ zu hören, wobei jung und alt den Takt mitschnipste.

Mit Kompositionen wie z.B. dem „Ave Verum“ von Edward Elgar, dem „Voluntary Nr. 9“ von John Stanley und „Präludium und Fuge“ von Johann Sebastian Bach wurde das Programm durch den Organisten Jörg Bley abgerundet. Auch Kompositionen für Orgel und Blechbläser waren im Programm enthalten.

Alles in allem war es eine schöne Stunde in angenehmer Atmosphäre mit viel positiver Resonanz.