2. Lehrersonntag in Oldenburg

Am Sonntag, den 15. September 2019, trafen sich zum 2. Mal nach 2018 die Lehrkräfte der Bezirke Wilhelmshaven, Emden und Oldenburg in unserer Kirche in der Alexanderstraße in Oldenburg.

Die Unterrichtsbeauftragten des Apostels und ihr Team, bestehend aus den Bezirksbeauftragten für die unterschiedlichen Unterrichtsformen und freiwillige Helfer, hatten zu diesem besonderen Tag ein Programm erarbeitet, die Kirche ansprechend geschmückt und die Einladung an alle Lehrkräfte der Bezirke Emden, Wilhelmshaven und Oldenburg ausgesprochen.

Der Tag begann mit einem Gottesdienst, den der Bezirksvorsteher aus dem Bezirk Oldenburg hielt. Er diente mit einem Bibelwort aus Hebräer 6, 11-12: „[...] dass jeder von euch denselben Eifer beweise, die Hoffnung festzuhalten [...]“. Nachdem Eingangsgebet führten Kinder eine szenische Darstellung auf. Dabei ging es um die Suche nach dem Glück und dem Schatz, den wir in Jesus Christus haben und sie stellte eine schöne Verbindung zum Kerngedanken des Gottesdienstes her. Denn in seiner Predigt dankte der Bezirksvorsteher allen Lehrkräften für ihren Eifer und Einsatz an unseren „Schätzen“ - den Kindern der Gemeinden. Er stellte heraus, dass es auch schon einmal schwer fällt, dabei zu bleiben, wenn es manchmal nicht so läuft, wie geplant. Als Unterstützung hierzu diente der Aufruf aus dem Bibelwort, auch dann in der Hoffnung eifrig zu bleiben und mit viel Liebe den Kindern zu dienen. Der Gottesdienst wurde mit speziellen, insbesondere aus dem Kinderbereich stammenden Liedern umrahmt, die gemeinsam gesungen wurden. Darunter war auch der Konfi-Song für 2019: „Staunen im Glauben“. Nach dem Gottesdienst gab es Pizza, Getränke und reichlich Schokolade, sowie genügend Möglichkeiten zum regen Austausch untereinander. Dadurch gestärkt ging es dann in verschiedene Workshops und Gesprächsrunden zu Themen wie „Wie musiziere ich mit kleinen Gruppen?“ oder Problematiken in den Unterrichten.

Nach einer Klönschnack-Kaffeepause gab es noch den Vortrag  "Zappelphilipp und Störenfrieda - wie kann ich mit verhaltensauffälligen Kindern in meinem Unterricht umgehen" , durchgeführt von der Leiterin der Arbeitsgruppe des Bezirksapostels "Kinder und Unterrichte" mit vielen Tipps und Raum zur Beantwortung von Fragen. So traten alle Lehrkräfte gestärkt, motiviert und von vielen Impulsen angeregt ‪gegen 15:30 Uhr‬ die Heimreise an.